We are what we do

Eine Bewegung, die urspünglich in London angestoßen wurde als Projekt der gemeinnützigen Organisation Community Links. We Are What We Do heißt auf deutsch „Wir sind, was wir tun“. Diese Bewegung will Menschen dazu anregen, mit einfachen, alltäglichen Dingen die Welt zu verändern. Wir finden, das ist eine prima Idee. Die Philosophie, die hinter dieser Aktion steckt, ist im Wesentlichen die gleiche, die auch besser-machen.de verfolgt.

Das wirft natürlich die Frage auf, ob wir nicht nur ein billiger Abklatsch sind oder – vielleicht noch schlimmer – eine geklaute Idee. Sind wir aber nicht. Die Vorbereitungen für besser-machen.de laufen seit 2002, We Are What We Do ging in England im September 2004 an den Start. Hier geht es aber nicht darum, wer zuerst da war. Wer kann schon wirklich von sich behaupten, eine gute Idee als Erster gehabt zu haben? Unsere Initiave ist jedenfalls kein Konkurrenzprojekt und dass wir „unser eigenes Ding“ machen, sollte niemanden daran hindern, bei We Are What We Do mitzumachen. Ganz im Gegenteil findet man auf der deutschspachigen Website von We Are What We Do jede Menge gute Ideen und Aktionen. Schade, dass deren Buch „Einfach die Welt verändern. 50 kleine Ideen mit großer Wirkung“ manchmal wegen der großen Nachfrage gar nicht so leicht zu kriegen ist.

 

Quellen: Eigendarstellung von We Are What We Do, Artikel in der Wikipedia

2 Kommentare

  1. Ich finde derartige Projekte super!
    So etwas unterstütze ich gerne so gut ich kann.
    Falls es etwas für mich gibt, wo ich helfen kann, kann man es mir ja mal
    per Mail zukommen lassen. ..
    Sonst versuche ich die Welt durch kleine Aktionen im Alltag netter werden zu lassen.
    Das Buch gibt dafür ja gute Anregungen. ☺

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.